porno666

Amateure Live Amateure Live

Mit Händen fasste ich unter ihre Schultern und zog sie wieder zu mir herauf. Man freute sich ja auch über alle web cams live Schätze, die da zum Vorschein kamen.Ich liebe den Sommer, den warmen Wind der mir um die Beine streicht und die Sonne die mich schon früh morgens wach kitzelt. Nach dem ersten Jubel der Frauen rangen sie die Männer wie auf Verabredung auf die Rücken sexchats. Schauen Sie amateure live es sich selbst an, dann wissen Sie, wovon ich rede. Luc cybersex chat lächelte. Bei dem Gedanken an ihre wunderschönen Brüste wuchs die Erregung in mir. Ganz web cam live dicht standen die Männer beieinander. Das Geld wollte sie mit unseren Bildern im Internet reinholen. Als Mike meinen Oberkörper dann sanft in den Sand drückte, ließ ich flirt chat mich vollkommen fallen und genoss die Atmosphäre. Ihr Bauch war flach und straff, lud geradezu ein ihn mit Küssen zu bedecken.Anscheinend kontakt chat hat das Gemurmel aber ausgereicht, um meinen Peiniger auf mich aufmerksam zu machen. Absichtlich zögerte ich es heraus, um ihm nicht merken zu lassen, wie es mich anmachte, mich vor fremden Augen auszuziehen. Doch wenn ich mein Auto langsam durch die Strassen lenkte und mir die Jungs so anguckte, verließ mich jedes Mal der Mut. Sex war eigentlich nie ein Thema zwischen uns amateure live gewesen, aber Björn war halt auch nur ein Mann und als ich mal wieder meinen festen Arsch an ihm rieb, spürte ich die harte Beule in seiner Hose ganz deutlich! Ich genehmigte mir dann noch einen Caipi und schüttete auch die letzten Hemmungen damit herunter. Sicher staunte er nicht schlecht, dass sie es nicht lange aushielt, ihn auf ihren Bauch zog und um das Finale bettelte. Ich wusste, wie es wirkte, wenn man versucht, bei einer Frau alles Blut zu den Brustwarzen hin zu massieren. Auch sie hatte eine süße Überraschung. Sie war verzweifelt. Freilich, meinem Kollegen gegenüber war ich durch nichts verpflichtet.Bring noch eine Flasche Sekt, rief Jens seinem Freund Thorsten launig zu.Der erste Mann streckte dann plötzlich eine Hand nach mir aus und befühlte den Stoff der Bluse, die ich trug.Ihr dunkles Geheimnis umhüllte sie wie ein schwerer Mantel, als sie nachts durch die Strassen schlich und wieder auf dem Weg zu ihm war. Von Dessous bis zum kleinen Abendkleid war alles dabei. Mit Händen und Lippen machte er sich nun über alle meine erogenen Zonen her. Mein Blut kochte schon und ich spürte, wie die Lust mich schier übermannte. Sie gab sich große Mühe, nicht gleich wieder in Nachdenklichkeit zu verfallen. Mario stand ja selbst unter Hochdruck. Siehst du, rief sie aufgeregt, das ist der Grund, warum es bisher nur einmal einen Mann bei mir gegeben hat. Kerstin frottierte noch immer meinen Schoß, als wir uns zum ersten Mal sehr innig küssten. Somit wäre sie sich dann sicher, dass die Sklaven ihr ohne Bedingungen untergeben waren. Nach einem wundervollen Ritt stöhnte sie begeistert auf und ließ wissen: So möchte ich ab heute am liebsten jeden Tag erwachen. Dein Schwanz ist bestimmt schon knüppelhart! Ich erschrak im ersten Moment über diese Ausdrücke, doch es steigerte meine Erregung, so angesprochen zu werden. Eine halbe Stunde hockten wir zusammen und entwarfen eine Kriegslist, die eigentlich ganz simpel war. Sie stellten sich zwar mit ihren Vornamen vor, aber für mich war es hoffnungslos, sie auseinander zuhalten. Herrlich, der andere Junge kniete hinter mir und machte mir einen Quickie. Während das Badewasser einlief, stand ich wieder am Fenster und beobachtete das Haus. Aber ich hatte nun mal keine Pille und mächtige Angst.Mit großen Augen schaute ich ihn an, denn das war noch eine Seite, die ich noch nicht an ihm kennen gelernt hatte. Alle Zonen der männlichen Begierde lagen frei zugänglich. Mir wurde bedeutet, mich auf der Liege auszustrecken, und schon begannen mir die Schönen das Schamhaar abzunehmen. Er ließ mich gleich zweimal dahinschweben.Schön, wenn man eine Stammkneipe hat, sagte sie schlicht. Spielerisch tauchte ihre Hand in den Schaum und legte sich um meine Brust. Sie stieg auch noch aus ihrem Höschen und breitete sich mit dem Bauch auf die Schaukel aus. Durch die Pornofilmerei war ich recht neugierig für alles geworden, was nach Erotik und Sex roch. Leider verfehlte diese Geste aber vollkommen ihre gedachte Wirkung. Überwältigt von diesem Gefühl schrie ich meine Lust heraus und mein ganzer Körper zitterte. Uwe war mit seiner Mama unterwegs. Trotzdem war mir bald mächtig warm.Am Samstag war es so weit, dass ich Revanche für meine selbstlose Kür im Bad einfordern konnte. Der Maler beruhigte mich, dass es eine hautfreundliche und sehr langsam trocknende wasserlösliche Farbe war. Es war auch ein wenig Eigennutz, dass ich es ihr erst mal mündlich besorgte, bis sie wunderschön abfuhr. Mit kreisenden Bewegungen massierte ich das weiche Fleisch und merkte wie auch mich die Geilheit packte. Ich spürte die Hitze in meinem Schoss und wünschte mir nichts sehnlicher, als seine Hände und Lippen auch dort zu spüren. Jana hockte sich über die Schenkel meines Mannes und stopfte sich eigenhändig aus. Mein Becken streckte sich ihm entgegen und in dem Moment, als unsere Körper ineinander verschmolzen, explodierte mein Unterleib. Andererseits machte es mich irgendwie ein bisschen stolz, wie Nadine auf seinen Schoß starrte. Aber mit diesen Voraussetzungen gleich an einem Wettbewerb teilnehmen?.

Sie war echt gut, achtete nicht auf die Zeit und ritt ihn richtig ausgiebig. Der Sohn musste schmunzeln, wie der Papa die Gelegenheit nutzte, dem schönen Kind ein Küsschen auf den Mund zu drücken.Drei Stunden später hatten sie ihre neuen Berechnungen tatsächlich zehnmal überprüft. Dabei flüsterte er mir ins Ohr, wie geil er es findet, sich an der Strumpfhose zu reiben. In Richtung Ladentheke sagte sie: Für den Rest des Tages können sie wohl auf ihre Chefin verzichten. Es machte mir richtig Spaß, ihn anzuheizen. Jetzt wurde ich eindeutig eines besseren belehrt. In einem Ohrensessel saß ein Wahrgewordener Männertraum.Die Schwester ließ nicht erkennen, ob sie etwas ahnte. Seine Zunge wühlte geradezu durch meinen Mund und bevor ich mich versah, hatte er mir auch schon das enge Shirt hochgezogen. Recht hatte er. Als sie bei einer Tasse Kaffee zusammen saßen, machte Ralf den Vorschlag, doch mal zu einem Parkplatztreff zu fahren. Da ich recht schlank bin und so ziemlich alles tragen kann, suchte ich mir einen eng anliegenden Body aus, der T-Shirt Ärmel hatte und auch noch einen Teil meiner Oberschenkel bedeckte. So lange hatte er sich nach diesem Moment gesehnt, und jetzt, wo es endlich soweit war, musste er sich sehr zusammenreißen um nicht gleich über sie herzufallen. Fast nur Paare gab es in dem Hotel und mehrköpfige Familien.Du bist so schön, so lieb, so verständig. Falls es doch eine geben sollte, von mir aus können sich die Leute ein Auge holen. Dieses Phänomen stellte sich nun auch ein. Leider gab es aktuell keinen Mann in meiner Umgebung. Gegen sechszehn Uhr passierte es wirklich.Eigentlich schon. Unser 3. Ich rührte keine Hand. Artistisch war sie offenbar auch noch ausgebildet. Ich ging zu ihm, wie er es bevorzugte. Wie kannst du mit einmal Sex in zwei Wochen auskommen?.Unsere Freunde hatten uns überredet, mit ihnen gemeinsam zur Algarve zu fliegen.Das will ich sehen, krähte sie übermütig. Sein Zittern war nicht zu übersehen, als ich mich zwischen seine ausgebreiteten Beine kniete und von ihm forderte, er sollte mir den Pulli über den Kopf ziehen.Natürlich kamen wir am zweiten oder dritten Tag auch mal über private Dinge ins Gespräch. Aber vertrau mir einfach, egal was dort passieren wird, dir wird nichts geschehen, was du nicht auch willst! Bevor mir bewusst war, was sie da gerade zu mir ge-sagt hat, zog sie mich auch schon mit schnellen Schritten die Treppe herauf.Das unheimliche Schloss Teil 7.Es gelang mir trotzdem, sie zu überzeugen. Sonja, Dirks Frau, hatte ein bisschen zu tief in das Weinglas geschaut. Als sich ihr Körper versteifte, beschleunigte ich erfahrungsgemäß meine Stöße. Aus dem Nachtschrank holte er ein schwarzes Tuch und verband mir die Augen.Sie spürte, dass er etwas sagen wollte, aber die Kehle wie zugeschnürt schien. Er war mit seiner Fahrerei so im Stress, dass er schon gar nicht mehr genau wusste, wie es mit einer Frau ist.fühlte und er darauf bestand, dass ich mich figurbetont kleiden sollte. Huch, hab' Dich gar nicht sitzen sehen guckte sie verdutzt. Ich habe nichts dagegen, sagte ich tapfer, hol schon dein Rasierzeug. Plötzlich greift sie mir in die Haare und zieht meinen Kopf zu sich heran. Dafür überraschte sie ihn auf ganz andere Weise: Wir werden wohl in Zukunft unsere Schäferstündchen entweder abhalten müssen, wenn Filomena zum Angeln am Meer ist . Sie zog ihr Minikleid mit einem Ruck über ihren Kopf und stand nun in ihrer ganzen Pracht vor mir.Hör auf, wehrte sie ab, denk an deine Christine. Doch noch hielt ich mich zurück, ich wollte das ganze so lange wie möglich genießen. Mit ihren Freundinnen hatte sie mal einen Abend für sich gewollt. Schließlich wurden wir uns einig, dass er nur die Länge der Locken etwas stutzen und das ganze wilde Dreieck ein wenig auf Form rasieren sollte. Es ist ja schließlich bei den dünnen Gipswänden auch nicht zu vermeiden. Ich dachte beinahe, dass sie Schlagsahne schlug. Luc zog den Plug aus ihrem Hinterteil und dann setzte er seinen harten Schwanz an ihrem Anus an. Deine Lust überträgt sich auf mich und bevor ich mit meinem Spiel fortfahre, weiß ich, dass wir an diesem Wochenende keinen Schritt vor die Tür machen werden. Langsam schob Torsten die Träger meines Kleids herunter und küsste meinen Hals und meine Schultern. Doch sie ließ sich nicht zähmen und bewegte sich noch schneller auf mir. Das war zu viel für ihn. Sie schien auch etwas aufgeregt, denn wir unterhielten uns nur über belanglose Sachen. Meine Beine lagen wieder über seinen Schultern und er hatte freien Zugang zu meinem Lustzentrum. Hab ich Dir das erlaubt? Ich habe gesagt Du sollst schweigen Du kleine Schlampe! Demütig senkte ich meinen Blick noch weiter, doch ich wusste dass ich bestraft werden würde. Ich streckte mich auf der Liege und legte sofort meinen Fallstrick aus: Gut ja, aber für eine zweite Person ist es sicher wirklich zu eng. Es machte ihm überhaupt nichts aus, sich den an die Badewanne servieren zu lassen, in der wir schon gegenübersaßen. Hanna war erfahrener im Stellungskrieg. Hast du inzwischen eine Freundin, wollte sie wissen. Mit ihrem Schoss rieb sie über meinen Schwanz, der unter dieser Behandlung immer größer wurde in meiner Hose. Man merkte Mona deutlich an, das ihre Lust auf Sex nicht weniger wurde, wohl eher das Gegenteil war der Fall. Kathi ging es wohl ähnlich, denn sie entzog sich schon bald seinen Händen und beugte sich einladend über die Motorhaube. Naja, mag vielleicht daran liegen, dass sich noch nie jemand für meine Füße und Strumpfhosen interessiert hat. Jemand beugte sich von hinten über mich und griff mir unsanft an die Titten. Die Rednerin und Mona begleiteten mich.Schon umfasste ihre Hand meinen Arm und zog mich herunter. Mal schnell und dann wieder ganz langsam glitten die feinen Härchen über meine Haut und riefen in mir ein wahres Feuerwerk der Emotionen hervor. Keine Arbeit – keine Wohnung. Seit einem halben Jahr üben wir doch für ein Baby. Der Konsum zog unheimlich an. Dabei beobachtete er mich nicht mal dabei. Ich kenne da eine Stelle wo wir ungestört sind und wo Du Dich dann auch revanchieren kannst! Natürlich beeilte ich mich und ging nur zu gern mit ihm. Die Finger erkundeten sie weiter, nahmen ihren Körper war und erforschten ihn gründlich. In den Bildern steckte immer ein Hauch Erotik und ich kompensierte damit vielleicht die fehlende Beziehung. Tüchtigen Schaum machte sie jedenfalls, den sie mit einer Schale auf meinen Leib schöpfte. Catwoman lächelte noch einmal und mit den Worten: Vielleicht sieht man sich ja noch nach der Show, war sie schon verschwunden. Jedes unserer Zimmerfenster war allerdings mit einem kleinen Austritt versehen. Dann war er fortgezogen. Birgit fragte mal wieder danach, wie es mir finanziell ging.Er nahm es nicht mal übel. Sehr freundlich war er verabschiedet worden und hatte die Zusage, dass man ihn in alle bevorstehenden Aktivitäten einbeziehen wollte. Die Fenster in den Häusern waren schon alle dunkel, bis auf ein einziges. Einen Kuss schenkte ich ihr noch und einen freundschaftlichen Patsch auf den Po. Mein Gesicht war fest auf den Tisch gepresst. Till war wieder mal ein paar Tage geschäftlich unterwegs. Ich wusste bald nicht mehr, wohin mit meinen Gefühlen.Ich glaubte ihn ein bisschen aufbauen zu müssen. Was gerade an seinem Bauch noch so prächtig gestanden hatte, schrumpfte nun zusehends.Meine Geilheit stieg von Sekunde zu Sekunde an und ich beschloss, dass meine Maus für heute genug andere Kerle hatte.Nach einiger Zeit entspannte ich mich ein wenig. Ich ließ meinen Blick zwischen ihnen schweifen, um mir ein geeignetes Opfer auszusuchen und blieb dann an IHM hängen. Den anderen Männern gingen dabei die Augen über.

Amateure Live Amateure Live

Von draußen konnten im Profil verfolgen, wie er seinen überdimensionalen Schwanz in ihren Leib schob. Er hockte hinter ihr und machte ihr eine richtige Schmuserunde.Der Heimweg war für mich fürchterlich schwer. Ich war enttäuscht.Ich dachte nicht mehr an meine sorgfältige Dekoration, sondern rutschte ihm amateure live entgegen und küsste die schmucke Eichel so lange, bis er mir seinen Lümmel verlangend entgegenschob. Seine dicke spitze drückt dann sanft an meinem nassen Loch, um Sekunden später ganz darin zu versinken.In den nächsten zwei Stunden zog ich alle Register und machte Erik, so hieß der Typ, vollkommen heiß. Mach ruhige weiter, ich finds geil dich zu beobachten, sagte er und deutete mit dem Finger auf meine Hand, die immer noch auf der Beule lag.Bis zum frühen Morgen ging unser Vierer. Ich liebte dieses Gefühl ganz in Latex gehüllt zu sein und liebte auch alles, was das mit sich brachte. Neben ihm kniete ein wunderschönes Mädchen mit nackten Brüsten. Und dann passierte es, er ließ seinen Blick durch die Bar schweifen und blieb an mir hängen! Ich versuchte mein Gesicht noch schnell abzuwenden, aber da war es schon zu spät, er hatte mich gesehen und erkannt.Durch ein Kitzeln an meiner Brust schreckte ich aus meinem Schlaf auf.Wenn schon die Dekoration eine harte Nervenprobe für Lucie gewesen war, was dann folgte, überforderte sie beinahe. Ein paar amateure live Mal strich sie noch mit den gegelten Fingern über meinen Schwanz. Es dauerte auch nicht lange, bis meine Zunge dem Finger folgte. Als sie dann zuerst nur sanft, dann aber auch heftiger in meine Brustwarzen beisst, schreie ich schon auf vor Geilheit. Ich drückte ihm den Hörer in die Hand und machte die Tür von draußen zu. Erst aber wollte er mal etwas davon wissen, was wir Frauen untereinander trieben. Nach einem kleinen Bummel durch die Altstadt standen wir dann vor einer kleinen Kneipe. Ich wollte meine neuen Errungenschaften ausprobieren. Die Brustwarzen standen schon hart ab und die großen Vorhöfe leuchteten rot in der Dämmerung. Trotz des Würgereizes genoss ich es so benutzt zu werden. Fasziniert sahen wir, wie nun auch die Frau aktiv wurde und die wenigen Sachen des Manns auszog. Als ich ein paar Stunden später wieder wach wurde, lagen auf dem Nachtschrank 100 Euro und ein kleiner Zettel: Danke für den Fick, du Luder! Ich grinste zufrieden und schlief dann wieder ein. Ich war erregt wie selten zuvor und obwohl sie die Region um mein Geschlechtsteil großzügig umging, hatte ich das Gefühl, genau dort liebkost zu werden. Knut wusste schon wohin damit. Fünfundzwanzigtausend Euro nur dafür, dass ich mich von ihm vögeln lassen sollte? Mit diesem Mann, dachte ich, könnte ich auch ohne jedes Geld mitgehen. Im ersten Moment war mir das Klopfen eine unliebsame Störung bei herrlichen Gefühlen, die sich gerade anbahnten. Sie wusste nicht, was er vorhatte, sie wollte es aber auch gar nicht wissen, sondern einfach nur erleben. Das ist der Mann, dessen Fingerabdrücke wir haufenweise am Diebesgut gefunden haben, nach dem landesweit gefahndet wir. Für mich stellte ich fest, dass ich noch niemals mit einem Mann so schnell intim und völlig ungezwungen geworden war.Der Lastenaufzug war einfach nur noch ein Relikt vergangener Jahre. Sie hatte plötzlich auf die mächtige Beule in meiner Hose gedrückt und gewispert: Nun tust du mir richtig leid. Die Halteplatte wurde mittels zweier Riemen um seinen Nacken fixiert.Wieder einmal hatte ich für meinen Geschmack Glück. Karsten bedrängte mich, all meine Sachen sofort aus Renes Zimmer zu holen und in seines zu bringen.Auf dem Heimweg erinnerte ich mich an die plastischen Schilderungen von dem Catsuit, der den Ehemann angeblich so außer Rand und Band gebracht hatte.Ich verstand die Welt nicht mehr. Ich fühlte mich wahninnig gut, mich nun völlig nackt wohlig auszustrecken. Nur einen prüfenden Blick gibt es von meinem Mann, der ihn sicher macht, dass mein empfangsbereites Früchtchen gut im Saft liegt. Darüber zog ich nur ein leichtes Kleid und die Schuhe und den Mantel verstaute ich in einer Tasche. So groß sogar, dass man sich zur Polizeistunde noch gar nicht trennen wollte. Bald darauf überzeugten wir Frauen uns im Waschraum gegenseitig, wie feucht unsere Höschen schon waren. Bis dann, schrie sie noch in den Hörer, dann stürzte sie auch schon nach einem Griff zu ihrer Handtasche aus der Wohnung. Wieder blieben meine Blicke für einige Sekunden auf diesem wunderschönen Körper hängen, bevor ich ihre Schultern und ihren Hals mit Küssen bedeckte. Der Boss legte großen Wert auf die Erscheinung seiner Fahrer. Leider hatte er von mir auch einen, mit reichlich Duft sogar, denn er hatte ihn mir erst ausgezogen, als er von seinem Petting schon klatschnass war. Ihre nasse Muschi drückte sich auf meinen harten Schwanz und mit kreisenden Bewegungen massierte sie ihn. Als ich das Schamhaar noch sorgfältiger ordnete und ihr den ersten Kuss auf die Ritze drückte, kam wieder mächtig Bewegung in sie. Mit ganz sparsamen Bewegungen genossen wir einander. Schon bald war ein Stöhnen von ihm zu hören und Babsi nahm nun wieder ihre Hand zur Hilfe. Ein kurzer Blick in deine grünen Augen reicht und in mir lodert ein Feuer.Er hatte niemals damit gerechnet, dass sich die Frau tatsächlich von ihm löste, sich mit breiten Beinen auf die Kante des Diwans setzte und begann, heftig ihren Kitzler zu reiben. Der Traum drehte sich um lesbischen Sex und ich konnte mich noch daran erinnern, wie sehr mich diese Situation erregte. Überall standen Autos mit beschlagenen Scheiben und ein paar Leute liefen zwischen ihnen herum und schauten mal hier und mal dort.Im Bett kam der Frust dann aber doch hoch, wenn ich neben meinem Mann lag, der scheinbar ein Gelübde abgelegt hatte, mich nur zum Zwecke der Fortpflanzung zu vögeln. Der verrückte Kerl wollte das natürlich unbedingt sehen. Sascha ließ sich davon nicht beirren und fickte mich immer weiter, bis er auch soweit war und seinen Saft in mich hineinspritzte.

Nicht nur einmal war es geschehen, dass sie vor ihm ins Bett gegangen war und er sie so übermäßig lange warten lassen hatte, dass sie sich in ihrer Erregung selbst bedienen musste. Ich kann nur nicken und lächle gespannt. Ich ließ mich aber noch nicht einfangen und zum Finale verführen.Ich las nun wieder ein Stückchen, dass sich meine Heldin durch ihren ganz privaten Strip selber unheimlich aufgeilte. Schon einige Wochen war ich durch Hollywood mit den unterschiedlichsten Leuten kutschiert. Es wird mir gut bekommen. Die meisten jungen Leute sahen alles lockerer. Genug Geld hatten sie, um es so aufzuziehen; dass sie beide davon leben konnten. Ich sah die merkwürdigen Krusten an seinem Schlappschwanz. Doch, da ist wieder ein Geräusch.Nächtliche Bestrafung. Simone schaute mich mit ihren großen Augen verwirrt an, als meine Hand zum ersten Mal ihren Busen berührte. Das Lachen zweier Menschen lenkte mich aber von meinen Gedanken ab. Und wie er es ergründete. Das helle Blau bildete einen ungeheuren Kontrast zu seiner Haut und stach schon fast heraus. In der nächsten Sekunde hob ich sie aber schon wieder hoch und setzte sie auf die Werkbank, die ganz in unserer Nähe stand. Wir waren merklich mal wieder in voller Übereinstimmung. Nun genoss sie die normalen und langen Schwänze der knackigen Jungs. Als ich versuchte mich zu wehren, nahm jemand kurzerhand 2 Handtücher und band damit meine Hände an den Tischbeinen fest. Einige verschafften sich gleich hier Erleichterung, andere behielten sich das wohl lieber für zu Hause auf. Er schob auf der großen Holztafel einfach alle Malutensilien zur Seite und legte mich lang. Ich war nicht zu bremsen. Er nahm meinen Kopf in beide Hände und drückte seine Lippen auf meine. Ich denke sie würden nur zu gern mit Matthias tauschen. Von Woche zu Woche wurde mir allerdings der Kragen enger, weil Dinge passierten, die in keinem Konzept und in keiner ursprünglichen Bauplanung standen. Ich hatte ein wenig getrunken und mit vielen Kollegen geflirtet. Aber es tat mir unheimlich gut, wie sie über den Sitz meiner heftigsten Gefühlte streichelte und zufrieden gurrte, als ich unter ihrem Rock sofort auf die warme Feuchte traf. Ihre Nackenhaare richteten sich unter einer kleinen Gänsehaut auf und ein wohliges Schnurren bestätigte mir, wie sehr sie das genoss.Weißt du, meine heimliche Leidenschaft sieht ganz anders aus, als das, was du hier auf der Leinwand findest. Jan schaffte es tatsächlich, mich allein von seinem intensiven Spiel an den Brüsten fertigzumachen.Auf den Swingerclub kamen wir in dieser Nacht auch noch einmal zu sprechen und eine Woche später gingen wir hin. Erschöpft sanken die beiden auf der Decke zusammen und grinsten Rick an. Während er mit einem Bekannten ins Gespräch kam, wurde ich plötzlich von der anderen Seite angesprochen: Wieso warst du vorhin auf der Toilette so schockiert. Die Frau wirkte wie ein Magnet auf mich und ihre bloße Anwesenheit zog mich magisch an. Ganz langsam beugte er sich über ihren nackten Körper. Die laue Sommernacht verführte ihn, mir auf seinem Balkon das T-Shirt über den Kopf zu ziehen und den Büstenhalter aufspringen zu lassen.Katarinas Stimme klang recht beleidigt, wie sie sagte: Musst mir einfach sagen, was du möchtest. Überraschend für uns beide ging ein mächtiger Ruck durch meinen Leib. Kommst du auch mit? Sven, alles was hier gerade passiert, mach ich zum ersten Mal. Rasch war sie auf. Ich hielt es zuerst für einen Scherz. Weiße Schürze, kein Oberteil, die Titten quollen an der Seite der Schürzenträger vorbei, Minirock in schwarz und so Mini, daß die Strapse und Strümpfe gut zu sehen waren. Je heftiger die Frau blies, desto heftiger wurden auch seine Bewegungen und als er den Lustschrei des Manns hörte, war es auch bei ihm soweit und er spritzte gegen den Baum, hinter dem er sich versteckte.Meine geilen Schreie waren bestimmt im ganzen Club zu hören. Alles ging durcheinander. Marie zieht sich aus, wirft ihre Kleidung achtlos auf einen Sessel, springt mit einem Satz mitten ins Bett, zieht sich die Decke bis ans Kinn. Ihr wirkliches Anliegen leitete sie ein, indem sie jammerte, dass der Mann durch gesellschaftliche Verpflichtungen bald jeden Abend aus dem Haus war und die neunzehnjährige Tochter ihre Abende mit ihrer Clique verbrachte. Ich kann nicht sagen, dass ich keine Lust gehabt hätte. Nach dem Abitur wollten wir noch einmal gemeinsam eine schöne Fahrt machen. Ich war heilfroh, ihn gut verpackt zu haben, denn er war absolut nicht mehr zu bremsen.Ich wusste gar nicht wie mir geschah. Die japanische Gastfreundschaft ist noch besser, als man erzählt. Auf dem Heimweg kam allerdings die Ernüchterung. Ich war zweiundzwanzig und schon über ein halbes Jahr Single. Noch nie hab ich mit jemandem auf so witzig-charmante Weise gechattet.Wenn ich gedacht hatte, es könnte gar nicht schöner sein, als so mit zwei Männern gleichzeitig zu spielen, erlebte ich später ein blaues Wunder nach dem anderen. Tim beobachtete das wohlwollend und spielte weiter mit seinen Augen. Ich halts nicht mehr aus, bitte, bitte nimm mich endlich, ich will dich spüren, ahh, ich will dich so sehr, flehte sie mich an. Mit einem weichen Schwamm entfernte ich die Farbe von ihrem Körper und streichelte sie zugleich. Normalerweise waren solche Parkplätze auf wenig befahrenen Strassen an einem Freitagabend wie ausgestorben, aber auf diesem war erstaunlich viel los. Gleichzeitig fummelten wir an unseren Klamotten herum. Ich wähnte mich im siebten Himmel und betete, dass er ja nicht so schnell damit aufhören sollte. Unsere Lippen öffneten sich und als unsere Zungen sich berührten, vergaß ich restlos alles um mich herum. In hohem Bogen spritze die Sahne aus mir heraus und verteilte sich über meinem ganzen Oberkörper.Zwei Tage später musste Bit eingestehen, dass er absolut nichts herausbekommen hatte. Einer der Herren wagte sogar einen Griff, den sie mit einem verwirrenden Lächeln duldete.Nächste Woche, selbe Zeit, selber Ort.Katrin hatte die ganze Szene verfolgt und war ganz bleich geworden. Ganz steif war der Mann, zeigte nicht die geringste Regung, sich irgendwie an dem Spiel zu beteiligen. In diesem Moment packte es mich. Von einer raschen Runde wollte er aber nichts wissen. Ich wusste, dass es da auch einen Hingucker gab. In den wenigen Tagen wusste ich genau, wann welche von ihnen eine stürmische Nacht gehabt hatte, ob sie gekommen war, wie oft und was ihre Männer alles mit ihnen gemacht hatten. Drinnen war sie noch knochentrocken. Der Alkohol floss natürlich in beiden Gruppen weiter, inzwischen vielfach in gemischter Runde. Laiendarsteller sollen es ein, die hier nach Herzenslust vögeln können, sofern sie Interesse haben, es für kommerzielle Videos zu tun. So machte ich es den ganzen Tag lang weiter und Anja wurde immer heißer.Ich konnte mich später nicht entscheiden, ob ich mich damit abfinden sollte, dass meine Frau neben unseren Sex noch welchen mit einer Frau hatte. Eines Abends stellte ich zum Fernsehen ein paar Häppchen auf den Tisch, die ihm nicht verboten waren und dazu appetitliche alkoholfreie Cocktails. Meine Finger glitten über die weiche Haut ihrer Schultern, massierten sanft ihren Nacken. Über die Heftigkeit meines Orgasmus freute sie sich mit.Der Anblick seiner Erregung hatte eine ungeheure Wirkung auf mich. Dennoch, es stieß mich nicht so sehr ab, dass ich aus meinem Zustand erwachte. Dann kniete sie sich splitternackt über meinen Bauch und massierte perfekt meine Schenkel. Plötzlich spürte ich, wie ich mit ihr zu flirten begann. Mal allein und mal mit anderen Pärchen, die dieselben Interessen wie sie haben.Wir kamen ins Gespräch und ich erfuhr, dass sie mit ihrer Heirat eine sehr gute Partie gemacht hatte. Sie redeten kurz miteinander und Volkers Vater deutete ab und an auf ihn. Waren da die Scheinwerfer dran Schuld? Erschrocken musste ich mir selbst gegenüber zugeben, dass mir Jörgs Berührungen irgendwie gefielen. Sie stieß ihn mir wuchtig in den Schoß und gab Lustschreie von sich, wenn ich sie mit der flachen Hand immer heftiger schlug, meine Fingernägel über ihre Backen zog oder sie grob kniff. Mit der Hand wichste sie den Riesenschwanz heftig, während ihre Lippen immer noch Uwes umschlossen. Die allerdings hatten viel öfter ihre Bücher vor den Augen, während wir Frauen miteinander quatschten. Kirsten stand vor dem Spiegel und machte sich die Haare. Es baute sich dadurch noch mehr Spannung auf, die sich bald entladen mußte, sonst wäre ich geplatzt. Fast hätte ich ihn noch bis zu meinem achtzehnten Geburtstag hinhalten können.